HomeWissenswertesSchweißrauch im Allgemeinen1. Schweißrauch - was ist das?

Schweißrauch - Was ist das?

Bei der Verarbeitung von Metallen entstehen durch Schweißen, Schneiden und verwandten Verfahren Rauche und Gase, die nach aktuellem Regelwerk als Gefahrstoffe eingestuft werden. Schweißrauch ist demnach gesundheitsgefährdend und wirkt zum Teil sogar krebserzeugend und erbgutverändernd. Zum Schutz verlassen sich Schweißer bereits seit über 35 Jahren auf die effektive Schweißrauchabsaugung von KEMPER. Jede Absauganlage und Filteranlage von KEMPER erfasst den Schweißrauch besonders effektiv und filtert selbst die Ultrafeinstaubpartikel sicher und verlässlich aus der schadstoffhaltigen  Luft.

Größe der Schweißrauch-Partikel

Schweißrauch besteht aus verschiedenen Gasen und Millionen kleinster Ultrafeinstaubpartikel im Nanobereich unter 0,1 µm die mit dem bloßen Auge nicht erkennbar sind. Dieser Vergleich veranschaulicht die Größenverhältnisse sehr deutlich.

Das Größenverhältnis von Nanopartikel und Fußball ist ähnlich dem von Fußball zu Erde

Und wenn Schweißrauch nicht effektiv erfasst wird?

Die Schadstoffe im Schweißrauch setzen sich im Körper ab, verursachen Schäden und lösen Krankheiten aus. Dies ist ein langfristiger Prozess der in der Regel nicht unmittelbar spürbar ist.  Daher ist Schweißrauch so tückisch.


>> zu 2. Zusammensetzung von Schweißrauch
>> zu 3. Wie groß sind die einzelnen Partikel im Schweißrauch?
>> zu 4. Körperliche Auswirkungen durch Aufnahme der Schadstoffe im Schweißrauch