HomeWissenswertesZentrale Absauganlage - Filteranlage ÜberblickIFA W3 Prüfung für zentrale Filteranlage

Absaugsystem 8000 und 9000 IFA W3 geprüft

IFA W3 Prüfung für zentrale Filteranlage

Krebserregende Emissionen

  • Beim Absaugen von krebserregenden Emissionen gelten besondere Vorschriften
  • Diese entstehen beim Verarbeiten hochlegierter Materialien (z.B. CrNi- oder NE-Metalle)
  • Eine Luftrückführung in den Arbeitsbereich, auch nach Filterung, ist grundsätzlich verboten
  • Das geht aus der Gefahrsto verordnung eindeutig hervor bei nur wenigen Ausnahmen

Luftrückführung

Luftrückführung der gereinigten Luft ist nur in bestimmten Ausnahmefällen zulässig, wenn

  • eine Einzelgenehmigung von einer Behörde erteilt wird (staatlicher Arbeitsschutz),
  • ein anerkanntes geprüftes Verfahren oder
  • eine Anlage oder ein Gerät mit entsprechender Prüfung verwendet wird.

IFA-Zertifzierung

  • Zertifzierung der Absaug- und Filteranlagen nach DIN EN ISO15012-1 Klasse W3
  • Berufsgenossenschaftliches Institut für Arbeitsschutz -IFA- als Zertifzierungsstelle
  • IFA geprüfte Anlagen von KEMPER dürfen zur Luftrückführung bei krebserregenden Schadstoffen der Schweißrauchklasse W3 eingesetzt werden

Vorschriften der TRGS sind zu beachten, wie etwa:

  • die notwendige Zufuhr von Frischluft oder
  • die zeitliche Begrenzung auf die Heizperiode

Stand der Technik

  • Nanopartikel der krebserzeugenden Emissionen sind besonders gefährlich
  • Reststaub herkömmlicher Anlagen (bis zu 1mg/m³) kann Milliarden Partikel enthalten
  • KemTex® ePTFE Membran lter scheiden Partikel bis 100 Nanometer noch zu 92% ab
  • Schweißrauch besteht zu einem sehr großen Anteil aus diesen Nanopartikeln

Nutzen

  • IFA W3 geprüfte und zertifzierte Absaug- und Filteranlagen von KEMPER sind auch bei krebserzeugenden Emissionen einsetzbar
  • Rechtssicherheit durch Zertifzierung des Berufsgenossenschaftlichen Instituts
  • Optimaler Schutz auch vor krebserregenden Nanopartikeln
  • Enorme Kosteneinsparung dank Luftrückführung während der Heizperiode
  • Beitrag zum Umweltschutz aufgrund niedrigerer CO2-Emissionen

>> zum Produktbereich: Absauganlage System 8000
>> zum Produktbereich: Absauganlage System 9000